top of page
aoa a6b9fb_5f6701e9358d4b1d851dd2c137b9c

KÜNSTLERSPOTLIGHT

Wings Cover.jpg

Nicole Harman

Was können wir über Nicole Harman sagen? Sie ist talentiert, freundlich, lustig und albern. Sie ist Ehefrau, Tänzerin und jetzt Autorin mit einem erstaunlichen Young Adult Fantasy-Buch. Lassen Sie sich jedoch nicht von diesem YA-Tag täuschen. Dieses Buch ist eine großartige Lektüre für Romanliebhaber jeden Alters.

Wir haben kürzlich eine Buchrezension zu ihrem Buch Wings gemacht , daher möchten wir sie hier nicht wiederholen. Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in diese unterhaltsame Autorin und ihren Schreibprozess geben. Wir haben ein lustiges Q&A durchgeführt, von häufig gestellten Fragen bis hin zu einigen, die möglicherweise nicht so oft gestellt werden. Schauen Sie unten!


  • Nicole's Twitter
  • Nicole's Instagram
Nicole Harman.webp

Autor

ZWANZIG FRAGEN MIT NICOLE


Vulture_edited_edited.jpg

In Bezug auf Flügel

1. Was hat Sie dazu inspiriert, dieses Buch zu schreiben?

NH : Ich wollte schon immer ein Buch schreiben und veröffentlichen. Ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern, wann dieses Buch zu mir kam. Ich denke, es war anfangs ein Tagtraum, aber ich dachte immer mehr darüber nach. Als die Pandemie ausbrach und die obligatorische Anordnung für den Aufenthalt zu Hause erteilt wurde, ging ich von der ständigen Arbeit mit 3 separaten Jobs zu praktisch über Nacht nichts zu tun. Ich vertiefte mich in Dinge, die ich liebte, wie das Schreiben, und dachte, es gäbe keinen besseren Zeitpunkt als die Gegenwart, um Esmaris Geschichte zu erkunden!


2. Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? Oder in diesem Fall, was zuerst da war, die Handlung (ich muss daraus ein Buch machen) oder der Gedanke, dass Sie ein Buch schreiben wollten (ich würde gerne Autorin, aber worüber soll ich schreiben?)

NH : Nun, das Huhn... Ehrlich gesagt, ich habe die Idee, ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen, schon immer geliebt. Als mir die Idee zu Wings kam, wusste ich, dass es ein Buch war, das darauf wartete, geschrieben zu werden.

3. Wie haben Sie die Namen Ihrer Charaktere ausgewählt?

NH : Oh, das ist eine interessante Frage, die ich ziemlich oft bekomme. Manchmal scheint der Name eines Charakters einfach richtig zu sein. Wenn ich es laut sage, passt es zur Person. Manchmal spiele ich auch gerne mit Buchstaben und Geräuschen, bis es für den jeweiligen Charakter genau richtig klingt.

4. Wie war es, mit Ihrem Bruder (Cory DeYonker) an der Illustration zu arbeiten?

NH : Es war fantastisch, mit meinem Bruder zusammenzuarbeiten, um das Cover von Wings zusammenzustellen. Wir neigen dazu, ähnlich zu denken, und ich respektiere seine kreative Vision sehr. Als er auf die Idee kam, den Kupferabstrich im Mittelpunkt zu stellen, wussten wir beide, dass es das perfekte Ding ist. Gemeinsam haben wir uns einen Abend Zeit genommen und mit den kleinen Details und den Schriften gespielt, bis wir genau den Look hatten, den man auf dem Cover sieht. (Besuchen Sie Corys Instagram HIER )

5. Was haben Sie aus diesem Buch herausgeschnitten?

NH : Ich habe ein oder zwei Szenen herausgeschnitten, die nicht ganz richtig gepasst haben, aber in einem späteren Buch auftauchen könnten, sowie viele, viele Fehler. (Obwohl mir bewusst ist, dass immer noch Fehler vorhanden sind.)

6. Verstecken Sie in Ihren Büchern Geheimnisse, die nur wenige finden?

NH : Einfach gesagt, ja. Es gibt so viele Dinge, die in die Geschichte und Handlung eingebunden sind. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht, diese kleinen Samen zu pflanzen. Es gibt Hinweise für Dinge später in der Geschichte oder Themen, die Ihnen zusätzliche Einblicke in die Charaktere geben können.

Der kreative Prozess

7. Macht das Schreiben Energie oder erschöpft es Sie?

NH : Schreiben erregt und erschöpft mich. Es hängt alles davon ab, welche Szene ich gerade schreibe und wie sich meine Charaktere in der Szene fühlen. Wenn sie müde sind und Probleme haben, bin ich es auch. Wenn sie voller Energie und aufgeregt sind, bin ich es auch!


8. Worüber schreibst du Kryptonit?

NH : Mein Kryptonit zu schreiben ist Zeit. Definitiv Zeit. Ich könnte immer mehr Zeit gebrauchen.

9. Wie hat die Veröffentlichung Ihres ersten Buches Ihren Schreibprozess verändert?

NH : Die Veröffentlichung meines ersten Buches hat meinen Schreibprozess in Bezug auf das öffentliche Bewusstsein verändert. Mit Wings habe ich nicht allgemein bekannt gemacht, dass ich ein Buch schreibe, geschweige denn eines veröffentliche. Es war ein geheimer Prozess und ein Projekt. Jetzt ist jedoch bekannt, dass ich an meinem nächsten Buch arbeite und mehr von dem Prozess und den Schritten auf dem Weg dokumentieren muss.

10. Betrachten Sie das Schreiben als eine Art spirituelle Praxis?

NH : Ja, ich betrachte das Schreiben definitiv als spirituelle Praxis. Es gibt einen Grund, warum ich diese Worte und diese Geschichte in mir habe, und es gibt einen Grund, warum ich sie schreiben sollte.

11. Wie viele Stunden am Tag schreiben Sie?

NH : Hängt von meiner Lebenszeit ab. Ich zwinge mich nicht, mit einer bestimmten Agenda oder einem bestimmten Zeitkontingent zu schreiben, das ich brauche, um einen Tag zu treffen. An manchen Tagen werde ich also so involviert sein, dass ich bis zu 8 Stunden schreibe, und an anderen Tagen werde ich überhaupt nicht schreiben. Ich mag es, mit dem Strom zu schwimmen. Wenn ich mich kämpfe, weiß ich, dass ich mit Worten nicht weiterkomme, also lasse ich mir diese Zeit, um zu leben und neue Dinge zu erleben.

12. Lesen Sie Ihre Buchbesprechungen? Wie gehen Sie mit schlechten oder guten um?

NH : Ich habe alle meine Rezensionen gelesen. Es ist herzerwärmend, das Positive zu lesen, und was das Negative angeht, bin ich mir bewusst, dass jeder eine Präferenz und eine Meinung hat. Sie müssen nicht mögen, was ich erschaffe, und das respektiere ich. Es stört mich nicht, weil ich das Buch geschrieben habe, das ich lesen wollte, und darauf kommt es an.

13. Wie viele unveröffentlichte und halbfertige Bücher haben Sie?

NH : Oh, mein Gott. Ich habe mindestens ein Dutzend Bücher, die halbfertig oder unveröffentlicht sind. Die meisten davon werden nie die Hände eines Lesers erreichen.

14. Wurde Esmari von einer echten Person inspiriert?

NH : Esmari hat sich eigentlich von niemandem besonders inspirieren lassen. Ich denke, in gewisser Weise wurde sie von der Idee inspiriert, die jeder tief im Inneren hat, die Idee, dass sie für mehr bestimmt sind.

Nicole kennenlernen

15. Mit welchen anderen Autoren bist du befreundet und wie helfen sie dir, ein besserer Autor zu werden?

NH : Ich bin mit vielen Autoren eigentlich nicht persönlich befreundet. Ich habe jedoch auf Instagram ein paar andere Indie-Autoren entdeckt, die alle unterstützen und inspirieren. Einige veranstalten sogar Live-Schreib-Sprints oder Frage- und Antwort-Sessions.



16. Was ist dein unterschätzter Lieblingsroman?

NH : Mein Lieblingsbuch ist bei weitem kein allgemein bekanntes Buch. Und es sollte sein! Es heißt The Window von Jeanette Ingold . Es handelt von einem Mädchen, das durch einen Autounfall ihr Augenlicht verloren hat und ihr neues Leben als solches entdeckt. Das Konzept, minimale Visuals als Beschreibungen in einem Buch zu verwenden und trotzdem eine unglaubliche Geschichte zu haben, hat mich bei vielen Gelegenheiten dazu inspiriert, beim Schreiben über den Tellerrand hinauszudenken.  


17. Was ist das erste Buch, das dich zum Weinen gebracht hat?

NH : Eigentlich bin ich keiner, der über Bücher weint. Ich habe viele traurige Bücher gelesen, aber noch nie geweint.


18. Was würden Sie als Autor als Maskottchen/Avatar/Geisttier wählen?

NH : Ich würde gerne sagen, dass mein schreibendes Maskottchen / Geistertier etwas Majestätisches oder Mächtiges wie ein Löwe ist, aber ich denke, es ist eine dieser Eulen, die aussehen, als hätten sie ein bisschen zu viel Kaffee getrunken und bis spät in die Nacht hellwach sind .


19. Was ist dein Lieblingsbuch aus der Kindheit?

NH : Grüne Eier und Schinken von Dr. Seuss . Klassisch. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich meine Eltern gebeten habe, es mir vorzulesen.


20. Wenn du eine fiktive Figur aus einem YA treffen könntest, welche wäre das? Warum?

NH : Es ist so schwer, nur einen auszuwählen! Ich müsste mit Luna Lovegood von Harry Potter gehen . Ihr Vertrauen in ihre seltsamen Lebens- und Stilentscheidungen ist fantastisch. Sie umarmt, wer sie ist und kümmert sich nicht darum, was andere von ihr denken. Ich denke, wir würden uns gut verstehen.

bottom of page